Dienstbesprechung mit den Kreis- und Stadtfeuerwehrinspekteuren des Landes Rheinland-Pfalz (KFI/SFI-Tagung)

Foto: LFKS "Bei der Herbsttagung 2013 verabschiedete Minister Lewentz  gemeinsam mit den Kreis- und Stadtfeuerwehrinspekteuren den Schulleiter der LFKS Hanno Ritterbusch in den Ruhestand"

Nachwuchsgewinnung im Focus bei der KFI/SFI-Herbsttagung 2017

Bei der diesjährigen Herbsttagung der Kreis- und Stadtfeuerwehrinspekteure am 17. und 18. November 2017 konnte Schulleiter Hans Peter Plattner  43 Teilnehmer in der Mehrzweckhalle der Feuerwehr- und Katastrophenschule (LFKS) begrüßen. Innenminister Roger Lewentz und Staatssekretär Randolf Stich nahmen auch an der Tagung teil und betonten damit die besondere Bedeutung der vom Land gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden ausgerichteten Tagung.

In seinem Grußwort zeigte der Minister u.a. am Beispiel Digitalfunk aktuelle Aufgaben für den Brand- und Katastrophenschutz Herausforderungen auf „Wir haben uns dabei erfolgreich durch schwieriges Fahrwasser manövriert. Wer die anspruchsvolle Topographie unseres Landes kennt, kann erahnen, wie komplex hier die Errichtung eines sicheren Funknetzes sein kann.“



Unter Leitung von Ministerialdirigent Eric Schaefer wurde an den beiden Tagen eine umfangreiche Agenda abgearbeitet. Zu Themen wie Lehrgangssituation/-planung der LFKS, Förderbuget 2017, Leitstellenkonzeption, Ausbau der Digitalen Alarmierung und des Digitalfunks und die Altersgrenze bei ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen erhielten die Sitzungsteilnehmer Informationen aus erster Hand.



Als eine der größten Herausforderungen in den nächsten Jahren stuften die Sitzungsteilnehmer die Nachwuchsgewinnung im Haupt- und Ehrenamt ein. „Das Problem wurde vor einem Jahr am Runden Tisch Zukunftsfähige Feuerwehrstrukturen in Rheinland-Pfalz erkannt und aufgegriffen“ versicherten hierzu die Verantwortlichen der Landesregierung.