Datum der Meldung: 

01.08.2018

FEUERWEHR - 8 Einsätze in 24 Stunden

-Polizeihubschrauber im Löscheinsatz-

Die anhaltende Hitze macht auch der Feuerwehr zu schaffen. Alleine von Donnerstag, 26.07.18 bis Freitag, 27.07.18  mussten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Emmelshausen 8-mal zu Bränden ausrücken.

Es begann am Donnerstagnachmittag mit einem Flächenbrand in Mermuth, wo 30 Feuerwehrleute im Einsatz waren. Dieser war noch nicht beendet, als ein Flächenbrand Nähe Lingerhahn gemeldet wurde. Kurz darauf ging es nach Maisborn.

Am Freitagmittag wurden die Feuerwehren zu einem Brand einer Ballenpresse auf einem Stoppelfeld gerufen. Hier konnte durch die 21 Einsatzkräfte Schlimmeres vermieden werden. Kurze Zeit später wurde ein großer Flächenbrand in Leiningen, Schloß Reifenthal gemeldet. Dieser drohte auf die Ortschaft Schloß Reifenthal überzugreifen. Die Feuerwehren waren mit 45 Einsatzkräften schnell vor Ort und begannen mit den Löscharbeiten. Ein Polizeihubschrauber mit Löschbehälter unterstützte die Feuerwehr und flog Wasser vom Sauerbrunner-See zur Einsatzstelle und warf dieses über einem Waldstück ab.

Am Nachmittag flammte es dort  erneut auf und die Feuerwehr rückte zu Nachlöscharbeiten aus. Diese waren noch nicht beendet, als die Meldung über einen Flächenbrand in Ehr kam. Gegen Abend hieß es dann Flächenbrand-Groß Nähe der Daubisberger Mühle in Mermuth. Die Feuerwehren rückten mit 30 Einsatzkräften aus und bekämpften die Flammen auf einer Fläche von ca. 3000 qm.

Am Samstag hatten die Wehrleute mal Zeit zum durchatmen, bevor es am Sonntag zu einem weiteren großen Flächenbrand von ca. 5000 qm nach Gondershausen Nähe dem Waldsee ging. Hier waren die Feuerwehren 31 Einsatzkräften im Einsatz. Am Nachmittag entfachte wieder in Leiningen, Schloß Reifenthal ein Brand welcher von aufmerksamen Bürgern frühzeitig erkannt und gelöscht wurde. Somit konnten die Feuerwehrleute dieses Mal bei ihren Familien bleiben. Am Montag kam es dann zu einem erneuten Flächenbrand zwischen Norath und Dörth und am Dienstag ging es für die Einsatzkräfte nach Bickenbach.

Wir danken allen ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden / innen für ihr tolles und unverzichtbares Engagement, sowie den Landwirten, welche die Wehren bei ihren Einsätzen mit Traktoren und Grubber, sowie Güllefässer voll Wasser unterstützt haben.

Verbandsgemeindeverwaltung Emmelshausen – Abteilung Brandschutz