Datum der Meldung: 

05.10.2018

40. Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag in der Verbandsgemeinde Rheinböllen

Petrus war am Sonntag, 09. September 2018 auf der Seite der Feuerwehrmänner. Denn die Sonne begrüßte die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen der Verbandsgemeinde Rheinböllen an ihrem 40. Feuerwehrtag schon morgens bei deren Eintreffen an der Volkenbachhalle in Erbach.

Begonnen hat der schöne Tag mit dem traditionellen Staffelwettkampf. Bei dem Staffelwettkampf simuliert die 6-köpfige Staffel einen Löscheinsatz nach der Feuerwehr-Dienstvorschrift 3. Die Feuerwehrstaffeln kuppelten in kompletter Einsatzkleidung die Saugschläuche, schlossen sie an ihrer Feuerwehrpumpe an und verlegten Schläuche. Auch wenn es sich so einfach anhört, die Feuerwehrkameraden müssen sich hier aufeinander verlassen können und miteinander arbeiten und das haben sie super gemacht!

Auf dem Siegertreppchen stand letztendlich auf Platz 1 die Feuerwehr aus Mörschbach, auf Platz 2 die Feuerwehr aus Argenthal und auf Platz 3 die Feuerwehr aus Kisselbach.

Nachdem sich alle Teilnehmer in der Volkenbachhalle wieder gestärkt hatten, folgte der Gaudi-Wettkampf. Hier hatte sich der Ausrichter, die FFw Erbach, ein schönes Wasserspiel einfallen lassen. Hierbei war Geschick, Teamgeist und auch Humor unter den Teilnehmern gefragt. Es war schön, den Feuerwehren zuzuschauen. Über einen Sieg beim Gaudi-Wettkampf freuten sich die Feuerwehren aus Dichtelbach mit dem 1. Platz, die Feuerwehr aus Kisselbach mit dem 2. Platz und die Feuerwehr aus Riesweiler mit dem 3. Platz.

Nach der Eröffnung und der Begrüßung durch Wehrführer Lars Badermann, Ortsbürgermeister Paul Schirra, Bürgermeister Arno Imig und Wehrleiter Volker Aßmann, folgte nun der offizielle Teil des Tages – die Beförderungen und die Ehrungen. Jedes Jahr bilden sich neben ihren Übungen und Einsätzen etliche Feuerwehrmänner an der Feuerwehrschule in Koblenz oder auch bei den Kreislehrgängen weiter und werden deshalb auch verdient befördert. Über die Beförderung freuen sich in diesem Jahr:

Zur/m Oberfeuerwehrfrau/-mann: Timo Klemann und Roman Wald (FFw Kisselbach), Tamara Maus (FFw Rheinböllen), Adnan Engelmann (FFw Riesweiler) sowie Chris Mayer, Silke Schubach und Marcel Wolf (FFw Steinbach)

Zum Hauptfeuerwehrmann: Johannes Brennig (FFw Argenthal), Tobias Merg (FFw Ellern), Kevin Jäger (FFw Erbach) und Lukas Bressan (FFw Riesweiler)

Zum Löschmeister: Darius Ims (FFw Rheinböllen) und Stephan Tries (FFw Steinbach)

Zum Oberlöschmeister: Arthur Billmann und Frank Dickes (FFw Mörschbach)

Zum Brandmeister: Christopher Silbernagel (FFw Argenthal), Patrick Hellwig (FFw Kisselbach) und Björn Bleisinger (FFw Riesweiler)

Zum Hauptbrandmeister: die beiden stellvertretenden Wehrleiter Sven Behr (FFw Rheinböllen) und Michael Kassel (FFw Mörschbach)

Leider gab es auch eine Verabschiedung aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Martin Wichter von der FFw Riesweiler steht aus Altersgründen nicht mehr als Feuerwehrmann zur Verfügung. Bürgermeister Arno Imig und Wehrleiter Volker Aßmann bedankten sich für seine jahrelange treue Tätigkeit bei der Feuerwehr, besonders auch für seine Zeit als Atemschutzgerätewart der Riesweilerer Feuerwehr.

Im Anschluss an die Beförderungen konnte Bürgermeister Arno Imig 5 Feuerwehrkameraden für ihre 25-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr mit der Aushändigung des Feuerwehr-Ehrenzeichens ihre verdiente Ehrung zukommen lassen. Vier Floriansjünger werden sogar für 35-Jahre aktive und pflichttreue Tätigkeit im Frühjahr des kommenden Jahres durch den Landrat geehrt werden. Es ist nicht immer selbstverständlich, so viele Jahre der Allgemeinheit und dem Feuerwehrdienst zur Verfügung zu stehen. Den Jubilaren gebührt zurecht diese würdevolle Ehrung. Die Herren, welche 25 Jahre in der Feuerwehr sind, erhielten aus den Händen des Bürgermeisters Imig und durch Wehrleiter Volker Aßmann eine durch Minister Lewentz ausgefertigte Urkunde sowie ein Ehrenzeichen für ihre Dienstuniform. Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahren Feuerwehrdienst erhielten: Eric Augustin und Kay Reuter (FFw Mörschbach), Sandy Mischlich (FFw Rheinböllen), Dieter Rümpelein (FFw Riesweiler) und Winfried Vogt (FFw Steinbach).

Für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst bedankte sich Bürgermeister Arno Imig bei den Herren Friedhelm Dämgen (FFw Ellern), Konrad Ketzer (FFw Erbach), Mathias Schön (FFw Liebshausen) und Norbert Huppert (FFw Riesweiler).

Wir möchten allen Feuerwehrkameraden, die sich an den Wettkämpfen so rege beteiligt haben, nochmals herzlich danken. Nur durch diese Bereitschaft konnte dieser Tag in diesem Jahr zum 40. Mal gefeiert werden. Ein großes Dankeschön geht auch an die Feuerwehr Erbach, die mit viel Engagement diesen Tag ausgerichtet hat, sowie auch an die Wertungsrichter, ohne die die Durchführung eines Wettkampfes nicht möglich ist. Letztendlich gratulieren wir allen Feuerwehren ganz herzlich für ihre Platzierungen bei den Wettkämpfen. Das war wirklich super!

„Last but not least“ möchten wir aber auch ganz herzlich den neuen Trägern des Ehrenzeichens für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Feuerwehr danken sowie allen beförderten Feuerwehrkameraden gratulieren.

Anhänge zur Meldung: