Datum der Meldung: 

10.07.2018

Bei der Kreisverwaltung Kusel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, innerhalb der Abteilung Umwelt und Bauen, die Stelle einer/s

feuerwehrtechnischen Bediensteten (m/w),

in Vollzeit (39 bzw. 40 Std./Wo.), zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung von Gefahrenverhütungsschauen nach § 32 Brand- und Katastrophen-schutzgesetz (LBKG)
  • Fertigen von brandschutztechnischen Stellungsnahmen im Rahmen von Baugeneh-migungsverfahren, Bauleitplanungsverfahren und Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)
  • Beratung und Mithilfe bei der Aufstellung von Brandschutzordnungen, Alarm- und Einsatzplänen usw. im Rahmen des Zivil- und Katastrophenschutzes
  • Mitarbeit bei der externen Notfallplanung nach § 5a LBKG, dem Vollzug der Feuer-wehrverordnung, technische Betreuung der Funkeinrichtungen und die Fachberatung bei Einsätzen.

Einstellungsvoraussetzung:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Architektur und
  • abgeschlossener Vorbereitungsdienst im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst
  • nach Möglichkeit Berufserfahrung im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes

Kompetenzen:

  • Belastbarkeit und Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Konflikt-, Durchsetzungs- und Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Organisationsfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B bzw. 3 (evtl. eigener PKW)
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)
  • schriftliches Ausdrucksvermögen

Bezahlung:

  • Die Einstellung erfolgt in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A12/A13) oder im Beschäftigungsverhältnis nach dem TVöD (Entgeltgruppe 11/12).

Bewerbungen/Fristende:

  • Kreisverwaltung Kusel, -Personalreferat-,Trierer Straße 49-51, 66869 Kusel
  • bis 13. Juli 2018
  • übliche Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Schul- und Prüfungszeugnisse, Beschäftigungsnachweise, etc.)
  • keine Bewerbungsmappen/Originale, da aus Kostengründen keine Rücksendung
  • Garantie zur datenschutzgerechten Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens
  • Rückfragen: Herr Matheis, Tel.: 06381/424-108, email: Dirk.Matheis@kv-kus.de

Die Kreisverwaltung Kusel tritt bei Personalentscheidungen für die Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden behinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrations-hintergrund sind uns willkommen. Die ausgeschriebene Stelle ist für einen alternierenden Telearbeitsplatz nicht geeignet.