02.12.2015

Als erstes Flächenbundesland führt Rheinland-Pfalz am Montag, 7. Dezember 2015 einen landesweiten Probealarm mit dem Katastrophenwarnsystem KATWARN durch.
Alle bereits angemeldeten Personen erhalten kurz nach 9:00 Uhr auf ihrem Smartphone oder Handy eine Probewarnung. Die Anmeldung und Nutzung des Systems ist kostenlos und freiwillig.

Minister Lewentz: „Solche Großtests sind wichtig, damit die Nutzung von KATWARN für den Ernstfall sichergestellt wird...

24.05.2014

Neben vielen Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes, die nur in einem engen Zusammenspiel mit den Brand- und Katastrophenschutzbehörden für alle in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr mitwirkenden Kräften erfolgreich und zukunftsweisend umgesetzt werden können, bildet die Rahmen- Alarm- und Einsatzplanung (RAEP) einen wesentlichen Bestandteil der Aufgaben der ADD. Schwerpunkte in dieser Hinsicht waren in den letzten beiden Jahren insbesondere der RAEP Gesundheit und der AEP Rhein.

21.11.2013

Bei einer bayerischen Feuerwehr löste sich während einer Löschübung die Verschraubung der drehbar gelagerten Kupplung eines Stützkrümmers. Während das Knaggenteil am Strahlrohr verblieb, schlug der am B-Schlauch angekuppelte Stützkrümmer dem Strahlrohrführer ins Gesicht. Aufgrund der hohen Rückstoßkräfte erlitt der Feuerwehrangehörige schwerste Verletzungen, u.a. zahlreiche Frakturen der Gesichtsknochen.

03.09.2013

die Vorbereitungen für die Landesübung Starke Nachbarn gehen in die letzte Runde.

Seiten

Ansprechpartner

Herr Heinz Wolschendorf
0651-9494-0
heinz.wolschendorf [at] add.rlp.de (Beruflich)