Datum der Meldung: 

01.02.2017

Bildnachweis: LFKS 2016

Fachkongresse im 1. Quartal 2017

Für 2017 ist die Fortführung verschiedener Kongressreihen für Leitungsverantwortliche im Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst geplant. Folgende Terminankündigungen liegen für das 1. Quartal vor:
 

Symposium „Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst“ am 4. März 2017 in Mainz

Die Klinik für Anästhesiologie der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und das Bildungsinstitut des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. veranstalten in Kooperation mit dem Ministerium des Innern und für Sport  – oberste Rettungsdienstbehörde, den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz, dem Arbeiter-Samariter-Bund, dem Deutschen Roten Kreuz, der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Malteser Hilfsdienst, ein Symposium der Notfallmedizin mit aktuellen und repräsentativen Themen aus dem Rettungsdienst.
.

Zweiter Fachkongress „Besondere Herausforderungen bei terroristischen Anschlägen" am 9. März 2017 in Koblenz

Das MdI veranstaltet am Donnerstag, 9. März 2017 von 9 bis 17 Uhr in den Räumen der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz in Koblenz diesen zweiten Fachkongress und bittet, den Termin vorzumerken. 
Wie bei der ersten Konferenz am 29. Februar 2016  in Mainz geht es um die verstärkte Vernetzung zwischen Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und den Sanitätsorganisationen und die Verbesserung der Zusammenarbeit dieser Organisationen an der Einsatzstelle. Diesmal stehen die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Amoklauf München und dem Terroranschlag vom Berliner Breitscheidplatz sowie Hintergründe zu den aktuellen Bedrohungslagen im Mittelpunkt der Vorträge und einer Podiumsdiskussion.


Weitere Informationen und Anmeldungen finden Sie auf den nachstehenden Seiten