30.04.2024

Innenminister Michael Ebling hat den Leiter der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie (LFKA), Hans-Peter Plattner, in den Ruhestand verabschiedet. Plattner beendet damit nach sieben Jahren in dieser Position seine 30-jährige Laufbahn als Landesbeamter im Feuerwehrdienst.


16.04.2024

Heinz Wolschendorf, Referatsleiter für Brand- und Katastrophenschutz der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), wird nach 19 Jahren in dieser Funktion in der kommenden Woche in den Ruhestand verabschiedet. Innenminister Michael Ebling hat ihn daher offiziell von seinen Aufgaben als Landesbrand- und Katastrophenschutzinspekteur (LBKI) entpflichtet. 


05.04.2024

Das Land Rheinland-Pfalz trauert mit den Angehörigen und den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Dernbach (VG Puderbach / LK Neuwied) um ihren Feuerwehrkameraden. Er war Karfreitag, nach einem plötzlichen medizinischen Notfall im Einsatz, verstorben. In aufrichtigter Anteilnahme bittet Landes Brand- und Katastrophenschutzinspekteurin Dr. Kirstin Eisenhauer die Feuerwehren, die Einsatzfahrzeuge ab sofort bis zum Abend des 12. April 2024 mit Trauerflor zu versehen.


05.04.2024

Die Zahl der ehrenamtlich aktiven Feuerwehrleute ist in Rheinland-Pfalz gestiegen. Das hat Innenminister Michael Ebling im Innenausschuss bekanntgegeben.

„Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. Im Ergebnis kommen wir in Rheinland-Pfalz auf rund 54.500 ehrenamtlich aktive Feuerwehrangehörige. Dieser erfreuliche Zuwachs ist das Zeugnis der guten Arbeit der Wehrführerinnen und Wehrführer vor Ort“, sagte Ebling. Besonders erfreulich sei auch, dass sich die Zahl der weiblichen Ehrenamtlichen bei der Feuerwehr von 2.900 in den letzten Jahren auf nun 5.300 fast verdoppelt habe.


18.03.2024

Ab sofort ist die Anmeldung zum Webseminar "Digitaler KatS-Plan" geöffnet. In dem Webseminar erhalten Sie einen Einblick in das Modul und seine neuesten Funktionen.

Seiten

23.05.2024

Innenminister Michael Ebling hat die acht neuen Tanklöschfahrzeuge (TLF 3000) an sieben Verbandsgemeinden und die Stadt Pirmasens übergeben. Die insgesamt rund 3,5 Millionen Euro teuren Fahrzeuge werden in den acht rheinland-pfälzischen Leitstellenbereichen stationiert und damit von Landesseite den kommunalen Aufgabenträgern unterstützend zur Verfügung gestellt. Die geländegängigen und watfähigen Fahrzeuge sind durch ihre spezielle Zusatzausstattung gerade für die Waldbrandbekämpfung besonders geeignet.

Lage RLP

Katwarn - Meldungen aus RLP

Zuletzt aktualisiert: 22:14 13.06.2024© KATWARN