20.07.2023

Koblenz / RLP. In einer dreiteiligen Online-Seminarreihe schulte die Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie Rheinland-Pfalz die rheinland-pfälzischen Einsatzkräfte zum Thema Wald- und Vegetationsbrände. Die Seminare wurden Donnerstagabends ab 19.00 Uhr als Streaming-Angebote durchgeführt. 
„Unser Ziel ist es möglichst viele Einsatzkräfte zu schulen und gleichzeitig den thematischen Austausch vor Ort anzuregen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen für die gemeinsame Teilnahme an den Bildschirmen in den Schulungsräumen der Feuerwehrgerätehäuser zu werben. Die Dozenten der LFKA kamen sozusagen virtuell zur eigenen Feuerwehr.“, beschreibt Akademieleiter Hans-Peter Plattner das Konzept. 


13.07.2023

Im Fokus der Fachthemen auf den Seiten der Anwenderinfo steht der Themenbereich Wald- und Vegetationsbrände, die Mehrwerte aus der zentralen Einsatzlagekarte am Beispiel der Stürme im Juli, der Umsetzungsstand von digitalen Katastrophenschutzplänen und der Authentisierungsrichtlinie Rheinland-Pfalz.
Mit den heutigen Informationen zum BKS-Portal.rlp Workshop 2023 im Kongresszentrum der Fa. Boehringer Ingelheim und der Freischaltung der Anmeldemöglichkeit blicken wir ins. 2. Halbjahr.


12.07.2023

Boppard (ots) - Am vergangenen Sonntag, den 09.07.2023, veranstalteten die Feuerwehr Stadt Boppard, das DRK Rhein-Hunsrück Kreis, das THW OV Simmern/OV Koblenz, die DLRG Boppard und die Polizeiinspektion Boppard den "Blaulichttag" auf dem Markplatz und am Rheinufer in Boppard. Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Jörg Haseneier und Polizeipräsident Karlheinz beteiligten sich diese und viele weitere Organisationen wie das Wasser- und Schifffahrtsamt St. Goar, die Höhenretter, die Notfallseelsorge, die Stefan-Morsch-Stiftung, der Weiße Ring, Rettungsdrohne Rhein-Hunsrück e.V und die Senioren/Sicherheitsberater an dem Event. Die Veranstaltung hatte über den gesamten Tag verteilt trotz der hohen Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius ein hohes Besucheraufkommen und war aus Sicht der Organisatoren der "Blaulichtfamilie" ein voller Erfolg.


03.07.2023

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Landesregierung trauern um den früheren Innenstaatssekretär Randolf Stich. Er war am 8. November 2022 aufgrund seiner schweren Erkrankung in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Ich habe Randolf Stich für sein hohes fachliches Wissen und seine große politische Erfahrung sehr geschätzt. Sein Tod schmerzt sehr. Weit über die Landesregierung hinaus war er bei den Blaulichtorganisationen, in der kommunalen Familie und bei vielen anderen Partnern der Landesregierung äußerst beliebt und aufgrund seines Sachverständnisses höchst anerkannt. Seine unkomplizierte humorvolle Art wird fehlen, mir ganz persönlich wie auch seinen vielen Weggefährten."


28.06.2023

Bevölkerungsschutz geht uns alle an, und alle, die vorsorgen, helfen mit, Krisen wie Hochwasser, Unwetter oder Stromausfall besser zu bewältigen. Das sorgt im Fall der Fälle für einen kühlen Kopf, spart wertvolle Zeit – und schützt dadurch Menschenleben. Auf mehr als 19.000 m² Ausstellungsfläche mitten im Stadtzentrum Potsdam präsentierten sich mehr als 40 Akteure aus dem Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz. Eine Vertretung aus Rheinland-Pfalz war am 24. Juni 2023 mit Angehörigen des BKS-Portal.rlp Teams bei der Veranstaltung des Bundes in Potsdam mit eigenem Stand vor Ort.

Seiten

05.04.2024

Das Land Rheinland-Pfalz trauert mit den Angehörigen und den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Dernbach (VG Puderbach / LK Neuwied) um ihren Feuerwehrkameraden. Er war Karfreitag, nach einem plötzlichen medizinischen Notfall im Einsatz, verstorben. In aufrichtigter Anteilnahme bittet Landes Brand- und Katastrophenschutzinspekteurin Dr. Kirstin Eisenhauer die Feuerwehren, die Einsatzfahrzeuge ab sofort bis zum Abend des 12. April 2024 mit Trauerflor zu versehen.

Lage RLP

Katwarn - Meldungen aus RLP

Zuletzt aktualisiert: 23:05 13.06.2024© KATWARN